Ab ins Wasser

der Kahn
Am 30. Juni war es soweit. Der Kahn soll ins Wasser. Eine starke Frau und neun starke Männer waren nötig um das Gefährt ins Wasser zu befördern. Bevor wir ihn verladen konnten, musste er zuerst einmal aus seiner misslichen Lage befreit werden. Er lag nicht nur auf dem Kopf, sondern hing auch noch auf einem sehr seltsamen Transportanhänger. Nachdem er mit vereinten Kräften ein Stück bewegt wurde, hieß es umdrehen und verladen. Beides hat dank der vielen Helfer prima geklappt. Auf dem Anhänger angekommen ging´s nun endlich Richtung Wasser. Rückwärtsgang rein und ab in den See! . Prima - schwimmt ja sogar...! Nun noch schnell einen kleinen Außenbordmotor dran, alles einsteigen und los ging die Fahrt. Unter der Brücke hindurch auf die Havel, an der Fähre vorbei an den vorläufigen Liegeplatz. Hier soll der Kahn die nächsten Wochen bleiben. Nach einigen Probefahrten geht´s zur Restaurierung wieder auf´s Trockene.
 
 
 
 
Hier sind noch mehr Bilder dazu.
 
  • p1060347a-1024x768
  • p1060289 1024x768
  • p1060398 1024x768
  • p1060336 1024x768
  • p1060286 1024x768

Bitte beachten Sie die Inhalte der Covid Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV).

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.