Mini Wiki - Havelsehen.de

Insel Detze

Insel Detze

Die Insel Detze ist eine kleine Grasinsel in der Havel vor dem Bahnitzer Wehr.

Früher wurden Kühe zum Weiden auf diese Insel verbracht. Heute ist sie der Natur überlassen. Nach dem 2. Weltkrieg versteckten sich hier Pritzerber Familien vor den sowjetischen Truppen, die in Pritzerbe lagerten. Damals standen auf der Insel zwei Fischerhütten. In diesen versteckten sich Frauen mit ihren Kindern mehrere Wochen. Von den Hütten ist heute nichts mehr zu sehen. Das Umfahren mit Motor- oder Hausbooten ist nicht möglich. Untiefen und Verkrautung verhindern dies. Das ist für die dort lebenden Tiere ein großer Vorteil. Auf der Tour fahren wir entlang der Havel stromab. Bis zur Insel gibt es Wissenswertes zur Havel von früher und aus der heutigen Zeit. Vorbei an einer Biberburg lassen sich Grau- und Silberreiher beobachten. Der Flussausbau und die Renaturierung der Havel ist hier ein wichtiges Thema. An der Detze angekommen, umrunden wir die Insel. Besonders interessant: die Reste eine alten Fischerkahnschleuse und mit etwas Glück sehen wir einen Seeadler auf seinem Ausguck" sitzen. Auf dem Rückweg nutzen wir die andere Uferseite der Havel

Dauer der Tour: etwa 2 Stunden

Bitte beachten Sie die Inhalte der Covid Eindämmungsverordnung im Land Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV).

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.